Alphons Frieling
akademischer Maler
geb. im Mai 1905 in Worpswrede bei Bremen
verstorben im Jahr 1995

Alphons Frieling war ab 1978 in Rimsting-Hochstätt ansässig; er war akademischer Maler mit Hauptthemen Portrait und Landschaft.
Viele seiner Werke sind im Chiemgau entstanden; zu seinem Repertoire zählen aber auch Werke seiner Heimat in Norddeutschland und Italien.
Er malte auch am gern am Samerberg der dortige Künstlerkreis machte Ihm zu Ehren eine Kunstausstellung.

Die Gemeinde Rimsting und der Landkreis Rosenheim erhielten jeweils zur Häflte seiner Kunstwerke (überwiegend Aquarelle) zur Verwahrung.

Anlässlich des 110. Todestages im Jahr 2015 präsentiert die Gemeinde Rimsting einige Kunstwerke im Rathaus Rimsting; einige Bilder von Alphons Frieling sind im Rathaus Rimsting (Auskunft erteilt Hr. Dettendorfer, Zimmer 1) dauerhaft für die Bevölkerung zur Ansicht möglich.

Somit ist gewährleistet, dass das Wirken des Künstlers nicht in Vergessenheit gerät.

Kunst-Sonderausstellung: 

LANDSCHAFT UND PORTRAIT - Alphons FRIELING-Kunst-Ausstellung im Schloss Hartmannsberg bei Hemhof/Bad Endorf
vom 3. Juli bis 7. August 2016 Öffnungszeit: Fr. 14-18 Uhr, Sa/So 11-18 Uhr
Veranstalter: Landkreis Rosenheim und Gemeinde Rimsting

Besuchen Sie diese einmalige und sehenswerte Ausstellung im historischen Schlossambiente; hier werden erstmalig eine Auswahl der schönsten Werke des Künstlers gezeigt.

Zusatzinformation