Information zur Grabmalüberprüfung 2016 in den Friedhöfen der Gemeinde Rimsting  

Aufgrund von witterungsbedingten Einflüssen an den Grabstellen besteht die Gefahr dass sich Grabmale lockern und in der Folge umstürzen können. Um diese Unfallgefahr zu vermeiden, ist die Gemeinde zur Prüfung der Standfestigkeit der Grabmale verpflichtet. 
Stellt sich heraus, dass ein Grabmal nicht mehr ordnungsgemäß befestigt ist, werden die bei der Friedhofsverwaltung eingetragenen Angehörigen (Grabinhaber) von der Gemeinde verständigt.

Die Grabmal-Überprüfung der Friedhöfe Greimharting und Rimsting (mit Inaugenscheinnahme der Betriebseinrichtungen und Leichenhäuser)  wurde nach der Kälteperiode jeweils im Mai/Juni von der Gemeinde Rimsting durchgeführt. 
Informationen hierzu erhalten Sie bei Herrn Dettendorfer, Tel. 08051-6876-27.
Im letzten Jahr und auch heuer wurden keine schwerwiegenden Mängel bei der Friedhöfebegehung mit Grabmalüberprüfung festgestellt; die jeweiligen Grabstellen-Ansprechpartner wurden von der Gemeinde zur Durchführung der Verbesserungen/Reparaturen benachrichtigt.

Es wird gebeten, nicht selbst Rüttelproben zu machen. Oft entstehen so Vorschädigungen oder der Schaden entsteht durchs hantieren.
Details zur den Friedhofs- und Grabvorschriften können Sie in der Friedhofsatzung der Gemeinde Rimsting nachlesen oder bei der Friedhofverwaltung (Rathaus Rimsting, Zimmer 8) erfragen.

Der Friedhof in St. Salvator wird von der Gemeinde Prien betrieben und auch geprüft.

Auch 2017 wird die Überprüfung wieder durchgeführt.

 

Zusatzinformation