Aufruf an alle Hundehalter und Hundehalterinnen !
Die Bürger und Gäste im Gemeindebereich Rimsting werden gebeten, ihre Hunde so zu halten, dass eine Gefährdung für andere Menschen und Tiere vermieden wird. Eine generelle Anleinpflicht ist rechtlich nicht zulässig; daher werden die Hundehalter um freiwilliges Anleinen gebeten (vor allem nähe Waldgebieten und engen unübersichtlichen Wegeführungen ist dies sehr zu empfehlen).
Gemäß Gemeinderatsbeschluß erfolgt demnächst auch eine Hinweisschildaufstellung am Erlebnisweg; der Schildentwurf mit Standortsuche ist derzeit in Arbeit.  

In letzter Zeit sind mehrere Zwischenfälle durch frei umherlaufende und unbeaufsichtigte Hunde passiert. Auch in den Außenbereichen sind Menschen gebissen worden und mehrere Wildtötungen durch streunende Hunde geschehen.
Einen Hinweis zur Nutzung der Hundekot-Tütenspender steht im Mitteilungsblatt Oktober 2012, Seite 19; ein diesbezüglicher Hinweis erfolgt jährlich in unserem Mitteilungsblatt.

An den Badeplätzen der Gemeinde Rimsting an der Strandanlage in Rimsting/Westernach (vom 15.04. - 30.09.) sowie am Stettner See ist das Mitführen von Hunden gemäß Satzung nicht erlaubt.

Wir weisen zusätzlich auf folgende Punkte hin:

  • Hunde-Anmeldungspflicht:
    Alle im Gemeindegebiet gehaltenen Hunde müssen bei der Gemeinde Rimsting (Hundesteuersatzung) angemeldet werden (Anmeldung im Rathaus Rimsting: 
     Steueramt,Zi.4, Ordnungsamt,Zi.2) und erhalten als Nachweis eine Hundemarke, die vom Hund getragen werden muss. -Anmeldungsformular-
  • Pflicht zur Hundeaufsicht:
    Der Hundehalter muss seinen Hund so halten, dass keine andere Person oder kein anderes Tier gefährdet wird. Im Zweifelsfall ist der Hund im Freien an die Leine zu nehmen. Falls ein streunender Hund vom Jäger beim hetzen eines Wildtieres gesichtet wird, hat dieser die Möglichkeit des sofortigen Hunde-Abschusses. Lassen Sie deshalb ihren Hund nicht unbeaufsichtigt frei umherlaufen!
    Wir empfehlen Ihnen, mit Ihrem Hundeliebling einen Hundekurs zu besuchen; so lernt sich Mensch und Tier am schnellsten kennen und es ist gleich ersichtlich welche Verhaltensweisen Ihr Haustier an den Tag legt. 
  • Beseitigung des Hundekots:
    Die Verschmutzung durch Hundekot stellt eine Ordnungswidrigkeit im Abfallrecht dar; deshalb sind die verrichteten Hundekothaufen vom Hundehalter zu beseitigen. Dies gilt vor allem im Wiesenbereich der Landwirte, da die Wiesenmaht sonst durch gefährliche Bakterien verunreinigt ist  bzw. das Gras von den Kühen nicht gefressHundekottuetenspender greimhartingen wird.
    Hundekot ist nicht nur für Kühe sondern auch für den Menschen wegen dem Infektionsrisiko durch Parasiten gefährlich.
    Besonders gefährdet sind Kinder und abwehrgeschwächte Erwachsene (weitere Informationen -ext.Link).
    Zur Unterstützung der Hundehalter wurden an vielen Stellen der Gemeinde (wie z.B. in Greimharting nähe Dorfplatz, am Römerweg, der Seestraße, am Weg nach Burgersdorf, bei Strandanlage/Prienmündung und auf der Ludwigshöhe) Hundekot-Tüten-Spender mit Abfallkörben aufgestellt. Bitte die Hundekotbeutel mit Inhalt nicht am Wegrand oder in der Landschaft liegen lassen!
    Jeder Verstoß der oben genannten Punkte stellt eine Ordnungswidrigkeit dar; unabhängig davon können geschädigte Personen Schadensersatzansprüche geltend machen!

    Helfen Sie bitte mit, daß unser Rimsting sauber ist und bleibt sowie Gefahren für Mensch und Tier vermieden werden.
    Vielen Dank !

Aushang Rimsting+Greimharting, Homepage- und Mitteilungsblattveröffentlichung Gemeinde Rimsting
gez.
Mayer, 1. Bürgermeister

Das Ordnungsamt Rimsting empfiehlt den Hundehaltern (z.B. bei der Neuanschaffung eines Hundes)
einen Besuch einer Hundeschule bzw. sich über die Eigenschaften/Verhaltensweisen/Bedürfnisse ihres Hundes kundig zu machen.
Wir empfehlen auch die 12 Regeln zum Umgang mit Hunden.

Zusatzinformation